Provisionsvereinbarung verkauf Muster

Wenn keine festen Verkaufspreise betroffen sind, kann ein Unternehmen einen Prozentsatz der Bruttomarge erzielen. Es sei darauf hingewiesen, dass unabhängige Vertriebsmitarbeiter in der Tat unabhängig sind. Als Nicht-Mitarbeiter haben sie nicht viel Anteil daran, was der Preis eines Produkts ist. In der Tat, ein höherer Preis kann mit ihrem Ziel, so viele Artikel so schnell wie möglich zu verkaufen stören. Ich gehe davon aus, dass Sie, wenn Sie “ihr” sagen, Ihren Vertriebsmitarbeiter meinen. Oder vielleicht ist das nicht das, was Du meinst. Ihre Fragen scheinen jedoch nicht davon abhängig zu sein, zu klären, was Sie meinen, und ich werde einen Stich machen. 2. Wie lange nach dem ersten Verkauf erhält der Vertreter weiterhin eine Provision? Da Ihr Vertreter kein “Full-Service”-Vertreter ist, da Sie den Deal abschließen, können die normalen Überlegungen hier variieren. Es gibt jedoch zwei Möglichkeiten, dies zu umgehen.

Ein Weg setzt voraus, dass dieser Vertreter weiterhin einen guten Einkommensstrom für Ihr Unternehmen im Laufe der Zeit schafft. In diesem Fall kann der Vertreter beim Aufbau Ihres Unternehmens eine Menge vorab nicht kompensierter Kosten aufsicht haben. Und so erwartet der Vertreter, dass er für die Vorarbeiten seinerseits durch Resteinnahmen entschädigt wird. In diesem Fall sollten Sie den Mitarbeiter bezahlen, solange er für Sie arbeitet, und manchmal sogar für einen Zeitraum nach dem Ende der Beziehung. Guten Tag… Ich habe Produktvertriebsfirma. Ich stelle einen externen Vertriebs- und Account-Manager ein. Was ist der richtige Prozentsatz, um ihn zu bezahlen? Derzeit ist kein Gehalt involviert. Das Insider-Verkaufsproblem ist anders. Es wird im Wesentlichen durch einen Konflikt in dem verursacht, was Sie unter einem “Territorium” verstehen und ob es “exklusiv” ist.

Die Idee eines Territoriums ist, dass ein einzelner Vertreter dieses Territorium “besitzt”. Aber wenn Insider-Verkäufe in diesem Gebiet verkaufen, dann gehört das Gebiet wirklich nicht dem Vertreter. Dies ist jedoch ein sehr häufiges Problem. Auch hier, es sei denn, Sie möchten, dass der Mitarbeiter bestimmte Kunden ignoriert, sollten sie eine Provision erhalten. Eine Möglichkeit, mit der dies manchmal behandelt wird, ist ,Hauskonten zu haben. Langfristig könnte dies aber auch zu Reibungen führen, vor allem, wenn die vertriebsorientierten Konten als Hauskonten übernommen werden. Ich würde von einer solchen Praxis abraten. Aber es ist möglich, als Hauskonto eins zu haben, das wirklich “im Haus” entwickelt wurde und nicht vom Vertreter. Je nachdem, welche Art von Vertragsverhältnis Sie haben, können Sie das Unternehmen informieren, dass Sie die in Ihrer Vereinbarung angegebene Maßnahme ergreifen werden. Sie könnten kein Glück haben, wenn Sie ein Mitarbeiter ohne Arbeitsvertrag wären. Es gibt einige allgemeine Richtlinien für Provisionsniveaus für unabhängige Vertriebsmitarbeiter, die von der Industrie und den Verkaufsmengen abhängen.

Im Allgemeinen muss der Vertreter seinen Lebensunterhalt verdienen, also wenn Sie Zehntausende von Dollar im Einzelhandel verkaufen, sind die Provisionen von 10-15% oder sogar höher angemessen. Wenn die Sendungen jedoch in Millionenhöhe erfolgen, wäre eine viel geringere Provision im Bereich von 1-2% angemessen. Kosten des Verkaufs / (1 – Gewinnspanne Prozent) = Verkaufspreis Hallo, Sie haben einen Kommentar, dass, wenn Sie ein geschütztes Gebiet geben können. Meine Frage lautet also: Wie ordnen Sie Provisionen zu, wenn ein anderer Vertreter im Hoheitsgebiet eines anderen verkauft? Wenn Sie 10% für den Verkauf geben, wie würde das geteilt werden oder ist es? Vielen Dank für Ihre Antwort. Der Einzelhandelsvertriebsmitarbeiter verkauft Person an Person. Der durchschnittliche Verkauf pro Person beträgt derzeit 76,41 $. Die Person, nach der ich mich erkundigte, würde Großhandel verkaufen. Es sollte also fair sein, dass ein Ort im Bereich von 12 bis 13 % zu beginnen. Drei Monate nach der Vereinbarung, nachdem ich keine Provisionsabrechnungen oder Provisionszahlungen erhalten hatte, sowie nur eine Zahlung auf Ausgaben, beschloss ich, diese Vereinbarung zu beenden, da die andere Vertretergruppe gegen den Vertrag verstößt (die sie sind und zu denen sie zugelassen sind).

Ich beginne eine Geschäftsbeziehung mit einem privaten Vertriebsmitarbeiter. Wir sind fast fertig einen Vertrag dank seiner Kontakte, aber ich kenne nicht die richtige Kommission für ihn.

Comments are closed.