Neue Sprachkultur

Wer hätte gedacht, dass sich der Blog zu einem Leitmedium entwickeln könnte. Dabei handelt es sich um ein Geschöpf mit dem abschreckend pubertären Namen “Rebell TV”.

Das kritische Denken hat der Macher nicht verlernt. Die Videos sind bestechend lausig gemacht. Das Zentrale geschieht auf der sprachlichen Ebene: Mit Witz und Herz verfolgt der Redaktor zum Beispiel Sätze wie “Denken als Schuld”, “Lernen heisst einverstanden sein”. Hier werden noch Brücken gebaut; die allgemeine Sprachlosigkeit wird durchbrochen. Als Link gebe ich vorerst mal einen Podcast an: Eine Lesung von Walter Benjamins Text “Kapitalismus als Religion”, in dem die Entmystifizierung von Nietzsche und Freud hervorragend gelingt.

Link: Rebell-TV

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.